Blood Flow Restriction Training (BFR) by Elisabeth/Omid

Du bist hier richtig!

  • wenn du Bock auf was Neues hast und trotzdem keine Zuwächse auf der Strecke lassen willst

  • wenn du trotz Verletzung effektiv trainieren willst

  • wenn du einen vollgepackten Trainingsalltag als Sportler hast und zusätzliche Einheiten ohne hohe regenerative Kosten integrieren willst

  • wenn du das Brennen in der Muskulatur liebst und neue Grenzen überwinden willst

Warum Blood-Flow-Restriktion-Training?

Blood-Flow-Restriktion-Training (BFR) ist eigentlich schon lange bekannt, aber zu unrecht eine vernachlässigte Trainingstechnik. Hierbei wird mit speziellen Manschetten der venöse Rückfluss limitiert. Das liefert den Vorteil, dass man auch mit sehr niedrigen Gewichten einen sehr effektiven und für viele neuen, Reiz setzen kann, mit dem sich genauso gut Muskulatur aufbauen lässt, wie mit schwerem Krafttraining. Daher eignet sich BFR-Training ideal, um während oder nach einer Verletzung Muskulatur aufzubauen und die Gelenke und passiven Strukturen zu schonen. Deshalb ist es auch bei Hochleistungssportlern beliebt, die auf ihre Regeneration achten wollen.

Wie kann ich BFR in mein Training oder in meine Reha integrieren?

Neben betreuten Einheiten mit unseren Spezialisten vor Ort, bieten wir dir auch die Möglichkeit, das entsprechende Equipment von uns nach einer Einschulung Vorort zu leihen. 

Welche Ziele kann ich mit BFR im Training/ in der Reha erreichen?

Blood-Flow-Restriction-Training kann in der Reha dabei helfen, um Verletzungen herum zu trainieren und wichtige Muskulatur zu erhalten oder sogar aufzubauen. Da aufgrund der speziellen Methodik nur sehr wenig Gewicht notwendig ist, ist dieses Training besonders schonend für Gelenke und passive Strukturen und kann daher auch bei entsprechenden Beschwerden durchgeführt werden.

Auch für das normale Training abseits der Reha liefert BFR-Training nachgewiesene Erfolge im Muskelaufbau und eignet sich vor allem für Sportler, die außer dem Kraftsport noch weitere Sportarten verfolgen.

Terminbuchung

Flywheel by Elisabeth/Omid

Du bist hier richtig!

  • wenn du Bock auf was Neues hast und ganz neue Reize setzen willst

  • wenn du gerne intensiv trainierst und dich voll verausgaben möchtest

  • wenn du ein besonderes Augenmerk auf die Verletzungsprophylaxe legen willst – insbesondere als Spielsportler

  • wenn du Trainingsmethoden der Astronauten kennenlernen willst

Warum Flywheel-Training?

Beim Flywheel-Training bewegst du keine Widerstände gegen die Schwerkraft, sondern beschleunigst die Gewichtsscheiben über eine Welle. Das kann man sich vorstellen, wie bei einem JoJo. Das hat zwei große Vorteile. Zum einen zieht dich das Flywheel aktiv in die exzentrische Phase, die eine besondere Bedeutung für die Verletzungsprophylaxe besitzt, und gibt dir darüber hinaus die Energie zurück, die du aufwendest. Je intensiver du trainierst, desto mehr wird dich das Flywheel fordern. 

Wie kann ich das Flywheel in mein Training oder in meine Reha integrieren?

Neben betreuten Einheiten mit unseren Spezialisten vor Ort, bieten wir dir auch die Möglichkeit, das entsprechende Equipment von uns für den Zeitraum deiner Reha zu leihen oder zu kaufen und dich mit einem Trainingsplan auszustatten. 

Welche Ziele kann ich mit Flywheel-Training erreichen?

Beim Flywheel-Training liegt ein besonderer Fokus auf der exzentrischen Phase der Bewegung. Es hat sich herausgestellt, dass diese Art der Belastung sehr gut geeignet ist, um Verletzungen vorzubeugen oder die Leistung für schnellkräftige Übungen zu steigern. Doch auch für den Muskel- und Kraftzuwachs ist Flywheel-Training sehr geeignet.

Warum Flywheel-Training?

Beim Flywheel-Training bewegst du keine Widerstände gegen die Schwerkraft, sondern beschleunigst die Gewichtsscheiben über eine Welle. Das kann man sich vorstellen, wie bei einem JoJo. Das hat zwei große Vorteile. Zum einen zieht dich das Flywheel aktiv in die exzentrische Phase, die eine besondere Bedeutung für die Verletzungsprophylaxe besitzt, und gibt dir darüber hinaus die Energie zurück, die du aufwendest. Je intensiver du trainierst, desto mehr wird dich das Flywheel fordern. 

Wie kann ich das Flywheel in mein Training oder in meine Reha integrieren?

Neben betreuten Einheiten mit unseren Spezialisten vor Ort, bieten wir dir auch die Möglichkeit, das entsprechende Equipment von uns für den Zeitraum deiner Reha zu leihen oder zu kaufen und dich mit einem Trainingsplan auszustatten. 

Welche Ziele kann ich mit Flywheel-Training erreichen?

Beim Flywheel-Training liegt ein besonderer Fokus auf der exzentrischen Phase der Bewegung. Es hat sich herausgestellt, dass diese Art der Belastung sehr gut geeignet ist, um Verletzungen vorzubeugen oder die Leistung für schnellkräftige Übungen zu steigern. Doch auch für den Muskel- und Kraftzuwachs ist Flywheel-Training sehr geeignet.

Ausdauercoaching by Michael

Du bist hier richtig!

  • wenn du dein Ausdauertraining endlich strukturiert und effizient ablaufen soll

  • wenn du gezielt an deinen Schwächen und Stärken arbeiten möchtest

  • wenn du dein volles Leistungspotenzial ausschöpfen möchtest

  • wenn du, statt Hokuspokus-Methoden anzuwenden, echte Ergebnisse erzielen möchtest

Warum Ausdauercoaching?

Beim Ausdauercoaching geht es in erster Linie darum, das meiste aus deiner Trainingszeit herauszuholen. Die meisten Ausdauersportler trainieren zu viel in den falschen Bereichen, und zu wenig in den Richtigen. Hochwertiges Coaching im Ausdauerbereich startet deshalb mit einer fundierten Erhebung deines Leistungsstatus und liefert anhand dessen und anhand deiner Ziele, deiner zeitlichen Ressourcen und körperlichen Voraussetzungen sowie Sportart(en) den Blueprint für dein Training. Die Regelmäßige Anpassung deines Trainingsplan an deine aktuelle Entwicklung ist deshalb maßgeblich und unerlässlich.  

Wie ist der Ablauf und was ist alles inkludiert in unserem Ausdauercoaching?

Nach dem Kauf deines Coachingpakets stellen wir deinen aktuellen Leistungsstatus anhand eines Stufentests, je nach Sportart auf dem Laufband oder dem Ergometer, fest. Anschließend werten wir den Test aus um deinen Trainingsplan zu erstellen. Alle notwendigen Unterlagen und Informationen schicken wir dir zu, damit du schnellstmöglich mit dem Training starten kannst.

So funktioniert unser Coachingprogramm:

  • Nach der Planerstellung kannst du deine Trainingseinheiten übersichtlich auf der App MyPTHub einsehen. In der Email mit deinen Unterlagen erhältst du einen Link, der dich mit unserer TP-Coachingplattform verbindet. So kannst du alle deine Trainings einsehen und auch direkt auf dein GPS-Gerät oder dein Smartphone laden.
  • Je nach Coachingpaket analysieren wir wöchentlich die von dir absolvierten Einheiten, passen anhand der Daten deinen Trainingsplan an und geben dir Feedback.
  • Für Fragen steht dir je nach Paket der Email- oder WhatsApp-Support zur Verfügung und im Full-Package zusätzlich ein wöchentlicher Videocall mit deinem Coach.

Wie viele Einheiten sind nötig?

Die Trainingsplanung erstreckt sich über einen Zeitraum von 12 Wochen.
Entscheide dich je nach je nach deinem Trainingsstatus, deinen Zielen und deinem Zeitbudget für eines unserer Packages.

Spezielle Testungen, die im Rahmen der Physiotherapie stattfinden können

(statt einer Einheit Physiotherapie/ natürlich auch ohne Physiotherapie buchbar)

Sprunganalyse by Elisabeth/Omid

Du bist hier richtig!

  • wenn du deine Sprungleistung genauer untersuchen willst

  • wenn du mehr aus deinem athletischen Potential holen willst

  • wenn du deine Stärken und Schwächen genauer analysieren und dein Training entsprechend anpassen willst

  • wenn du deinen Fortschritt auch abseits des Gyms beobachten willst

  • wenn du dich für Zahlen und Daten interessierst

Warum sollte ich eine Sprunganalyse machen?

Durch die Analyse verschiedener Sprungtypen mithilfe von Kontaktmatten (oder auch Kraftmessplatten) lassen sich Rückschlüsse auf verschiedene Kraftfähigkeiten sowie Stärken und Schwächen in der Bewegungsausführung tätigen und das Training anpassen.
Dies ist va. dann sinnvoll, wenn Sprünge oder Laufen Teil deiner Sportart sind.

Spiroergometrie by Michael

Du bist hier richtig!

  • wenn du das Niveau deiner Ausdauerleistung genau kennen möchtest

  • wenn du nach genauen Trainingszonen trainieren möchtest

  • wenn du die Effizienz deines Ausdauertrainings steigern möchtest

  • wenn du deinen Fortschritt auch abseits des Gyms beobachten willst

  • wenn du wissen möchtest, ob dich dein Ausdauertraining tatsächlich besser werden lässt

  • wenn du wissen möchtest, an welchen Leistungsbereichen du arbeiten solltest

Wie funktioniert das?

Die Spirometrie ist der Goldstandard der Leistungsdiagnostik was den Ausdauersport betrifft, und erlaubt das genaue Feststellen des aktuellen Leistungslevel, der sinnvollen Trainingszonen und das Aufzeigen von Stärken und Schwächen hinsichtlich der Ausdauerleistungsfähigkeit. Bei der Spirometrie wird entweder auf dem Ergometer oder auf dem Laufband ein Stufentest absolviert und währenddessen die Atemgase, die Herzfrequenz und die erzeugte Leistung (Watt oder Geschwindigkeit) gemessen. Anhand dieser Werte können die Trainingszonen definiert werden, das aktuelle Leistungsniveau bestimmt und eine Aussage über die Verteilung der Energiebereitstellung aus Kohlenhydraten und Fetten gegeben werden.

Ruheumsatzmessung/Atemgasanalyse by Michael

(dauert kürzer als eine Einheit Physiotherapie, daher werden hierfür nur 30.- verrechnet, natürlich auch ohne Physiotherapie buchbar)

Du bist hier richtig!

  • wenn du einen tieferen Einblick in deinen Stoffwechsel haben möchtest

  • wenn du eine genauere Schätzung deines Energieverbrauchs in Ruhe haben möchtest

  • wenn du wissen möchtest, wie sich deine Energiegewinnung verteilt

Wie funktioniert das?

Bei der Atemgasanalyse wird das Verhältnis von Sauerstoff und Kohlenstoffdioxid in der Atemluft analysiert. Hieraus lässt sich berechnen, welche Energiesubstrate (Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate) zu welchem Anteil für die Energiegewinnung herangezogen werden. Darüber hinaus lässt sich eine genauere Abschätzung des Energieverbrauchs in Ruhe anstellen, als es mit Formeln möglich wäre.

Neben der Ruheumsatzmessung kann die Atemgasanalyse auch bei der Leistungsdiagnostik (Spiroergometrie) angewendet werden, um Leistungsparameter und die Substratnutzung bei sportlicher Aktivität zu bestimmen und das Training abzustimmen.