Elisabeth Tretenhahn

Let me help your body heal itself!

  • Physiotherapeutin (BSc), Sportphysiotherapeutin (i.A.)

  • diplomierte Gesundheits- und Personaltrainerin

  • KPNI-Therapeutin (i.A.)

Meine Philosophie

Mir war es immer wichtig aktiv mit meinen KundInnen bzw. PatientInnen zusammenzuarbeiten, statt nur an ihnen zu arbeiten. Der Erfolg beim Erreichen deiner Ziele durch meine Hilfe, wird dir durch folgende zwei Aspekte gewährleistet: Motivation und Fachexpertise.

Ich will dir dabei helfen dein volles Potential zu entfalten und dir zeigen wie stark du wirklich bist!

Mein Fachwissen reicht vom Bereich der Leistungssteigerung, sportartspezifisch oder einfach im Alltag, bis hin zur Behandlung chronischer Beschwerden des Bewegungsapparates, die beispielsweise durch frühere Verletzungen entstanden sind. Beweglichkeitstraining, sowie gezielte Stabilitäts- und Kräftigungsübungen, sind als wichtige Basis-Elemente, immer Teil der Zusammenarbeit mit mir.

Wir alle, ob LeistungssportlerIn oder wenig bis keine Verbindung zum Sport, profitieren von einem starken, leistungsfähigen Körper in unserem täglichen Leben!

Ich helfe dir nicht nur, dass wir gemeinsam deine Ziele erreichen, sondern auch dass sich dadurch deine gesamte Lebensqualität verbessert.

Hinzu kommt, dass ich das, was ich dir weiter geben möchte, auch selbst lebe.
Meine größte Leidenschaft ist das Krafttraining und eine meiner größten Fähigkeiten besteht darin, Übungen so anzupassen, dass diese perfekt auf dich und deine Bedürfnisse abgestimmt sind. Krafttraining bringt für jede(n) gesundheitliche Benefits, wenn es (richtig) durchgeführt wird!

Außerdem ist mir die Zusammenarbeit mit meinem Team, das aus ExpertInnen aus den Fachbereichen Ernährung und Psyche besteht sehr wichtig!

Zwar wird immer von einer ganzheitlichen und ursächlichen Behandlung gesprochen, aber oft scheitert es dann an der Umsetzung. Dem wollen wir entgegenwirken, indem wir uns wirklich regelmäßig fachlich austauschen und so unser Blickfeld erweitern!

Meine Geschichte

  • 1992 in Wien geboren

  • 2010 Matura am Gymnasium der Dominikanerinnen

  • Seit 2014 selbstständige Personaltrainerin im Fitnesscenter INJOY Wien

  • 2018-2019 angestellte Physiotherapeutin im Gesundheitszentrum Stockerau

  • Seit 2019 Referentin bei Traineracademy Your Coach

  • Seit 2019 selbständige Physiotherapeutin bei RAWO

  • 2020 Gründerin des Gesundheitszentrums „Physeli’s“

Bis ich meine Leidenschaft zum Krafttraining entdeckte war ich bis zu meinem 17. Lebensjahr eher unsportlich.

Erst durch das Krafttraining habe ich die Freude zur Bewegung so richtig entdeckt und deshalb möchte ich möglichst vielen Menschen diese Begeisterung, die mit unzähligen gesundheitlichen und mentalen Benefits einhergeht, weitergeben. Für jeden Menschen gibt es eine Art von Sport oder Bewegung, die ihm Spaß macht und ich helfe dir gerne dabei das zu erfahren!

Über meine Leidenschaft zum Krafttraining also, habe ich 2013, nach einem längeren Auslandsaufenthalt in Costa Rica, beschlossen Personal Trainerin zu werden. Nach zwei Jahren Berufserfahrung, wurde mir bewusst, dass ich auf diesem Gebiet noch viel mehr wissen wollte und so beschloss ich Physiotherapie zu studieren, um Bewegungsexpertin zu werden!
Meine Ausbildung zur Physiotherapeutin (BSc) habe ich 2018 am FH Campus Wien abgeschlossen.
2018-2019 konnte ich dann im „Gesundheitszentrum Stockerau“ als angestellte Therapeutin in den Fachbereichen Orthopädie, Traumatologie, Geriatrie und Neurologie Berufserfahrung sammeln.

Meinen eigenen Sport, Bodybuilding, betreibe ich seit 2013, wodurch ich mein sehr gutes Körpergefühl entwickeln konnte. Seit 2019 auch auf Wettkampfniveau. Ich freue mich daher natürlich sehr, wenn ich dich als Personal Trainerin oder als Physiotherapeutin im Bereich des Kraftsports und Bodybuildings begleiten kann. Das zählt definitiv zu meinen Spezialgebieten!

Meine Aus- und Fortbildungen

  • 2013 Ausbildung zu zertifizierten Gesundheits- und Personaltrainerin (PFA)

  • 2014 Ausbildung A-Lizenz Fitnesstrainer (Traineracademy)

  • 2014 Ausbildung zum Certified Strength Trainer (Kraftdreikampf) (Traineracademy)

  • 2015-2018 Bachelorstudium Physiotherapie (FH Campus Wien)

  • 2019: FDM-Fortbildung (Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos) (Physiozentrum für Weiterbildung GmbH)

  • 2019: FOI-Fortbildung (Funktionelle Orthonomie und Integration) (Physiozentrum für Weiterbildung GmbH)

  • ab 2020: Sportphysiotherapie (Physiozentrum für Weiterbildung GmbH)

  • ab 2020: kPNI-Ausbildung (Klinische Psychoneuroimmunologie) (kPNI-Akademie)

Nicht nur für Sportler!

Die Sportphysiotherapie beschäftigt sich einerseits damit, wie Hobby- bis LeistungssportlerInnen nach Verletzungen wieder optimal ihren Sport aufnehmen können. Andererseits aber auch damit, wie man einen Trainingsplan methodisch perfekt aufbaut.
Dabei helfen u.a. spezielle Testungen und Bewegungsanalysen.
Da ich selbst über den Sport zu meinem Beruf gekommen bin und durch meine langjährige Erfahrung als Personaltrainerin bereits zahlreiche SportlerInnen verschiedenster Sportarten betreut habe, ist es naheliegend, dass ich mein Wissen hier nochmals vertiefen möchte.

Mobilitäts- und Kräftigungsübungen sind bei mir außerdem immer fixer Bestandteil jeder Physiotherapie, um nachhaltige Behandlungserfolge zu gewährleisten! Es gibt für jede Beschwerde passende Übungen, die schmerzfrei durchführbar sind und grundlegend zur Beseitigung dieser beitragen. Da ich selbst aus dem Bodybuilding komme, kann ich dir auch durch meine eigenen Erfahrungen sehr gut helfen, wenn du dich in dieser Sportart verletzt hast oder präventiv arbeiten möchtest, um Beschwerden vorzubeugen!

Bei der klinischen Psycho-Neuro-Immunologie handelt es sich um ein ganzheitliches, interdisziplinäres Konzept. Wie der Name bereits vermuten lässt, wird hierbei das Fachwissen aus der Psychologie, Neurologie und Immunologie vereint. Aber auch Kenntnisse aus der Endokrinologie, Soziologie und den Bewegungswissenschaften fließen ein. Dadurch wird eine ganzheitliche Beratung, von einzelnen Anpassungen des Lebensstils im Alltag bis zur Ernährung möglich.
Da mir eine ganzheitliche Sichtweise in meinem Beruf schon immer sehr wichtig war und ich mich aufgrund meines eigenen Sports schon seit langem viel mit Ernährung beschäftige, möchte ich mein Fachwissen hier noch vertiefen! Je mehr Tools man als Therapeut zur Verfügung hat, umso besser, kann man auch individuell auf seine PatientInnen eingehen.

Hierbei handelt es sich um manuelle Konzepte, dh. Therapiemethoden bei denen der Therapeut am Patienten arbeitet.
Ich habe mich allerdings dazu entschieden aktiv mit dir zusammenzuarbeiten, um dir eine nachhaltige Verbesserung deiner Beschwerden gewährleisten zu können, statt nur kurzfristig Schmerzen zu lindern. Daher arbeite ich kaum mit manuellen Techniken.

Start today with the change you want to see in your life!